TTIP und die Schweiz: Informationen aus erster Hand, 08. April 2016 Bern

foto ttip anlass 138Über 90 Entscheidungsträger der Land- und Ernährungswirtschaft besuchen den Anlass der Kerngruppe Qualitätsstrategie in Bern, 8. April 2016.

Alimenta Bericht TTIP Anlass vom 8. April 2016

Dr. iur. Elisabeth Bürgi Bonanomi
Dozentin für Nachhaltigkeits-Völkerrecht Centre for Develoment and Environment, Universität Bern. Befasst sich mit dem TTIP aus Landwirtschafts- und Nachhaltigkeitsperspektive.
Präsentation Elisabeth Bürgi

Referat Dr. Berend Diekmann
Ist Referatsleiter “Außenwirtschaftspolitik, Nordamerika, G8/G20, OECD” beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin.
Präsentation Berend Diekmann

Dr. Charlotte Sieber-Gasser
Wirtschaftsvölkerrechtlerin, World Trade Institute, Bern und Graduate Institute for International and Development Studies, Genf. Forscht und publiziert zu TTIP und dessen Auswirkungen auf die Schweiz und ist Mitverfasserin von zwei entsprechenden Gutachten.
Präsentation Charlotte Sieber

  

Qualitätsstrategie der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft: Der Verein übernimmt

Am 24. November gründeten in Bern über 30 Unternehmen und Organisationen den Verein zur Förderung der Qualitätsstrategie der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft (Verein Qualitätsstrategie). Als erster Präsident wurde Olivier Girardin von der Fondation Rurale Interjurasienne gewählt. Der Verein will die Ziele und Werte der breit getragenen Charta aus dem Jahr 2012 mit Leben füllen und der Qualitätsstrategie ein Gesicht geben.

Medienmitteilung Vereinsgründung vom 25.11.2016

 
Charta und Qualitätsstrategie bekommen eine Heimat

Die Kerngruppe hält eine gewisse Struktur für zweckmässig und schlägt den Unterzeichner der Charta eine Vereinsgründung vor. Die Charta und der Verein sollen Ausgangspunkt sein, um die Land- und Ernährungswirtschaft als Ganzes zu sehen und sich gemeinsam wichtigen Themen der Wertschöpfungskette anzunehmen. Treten Sie jetzt dem Verein bei.

Einladung Gründungsversammlung 24.11.2016

Vorschlag Vereinsstatuten

Entwurf Aufgaben und Nutzen Verein

Beitritt/Anmeldeformular Verein 24

 

 

Seminar "staatliche und kollektive Kennzeichnung"

hscam001 138Am 23. April 2013 nahmen rund 45 Akteure der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft am Seminar "staatliche und kollektive Kennzeichnung" auf dem Gurten teil. Das Seminar wurde vom Bundesamt für Landwirt in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit und dem Bundesamt für Umwelt organisiert.


programm.pdf
teilnehmerliste.pdf

Referat Dr. Michael Beer, BAG

Referat Thomas Stadler, BAFU

Rererat Patrik Aebi, BLW

Referat Grethe Humbert, Nestlé

Referat Urs Bolliger, Culinarium

 
Qualitätsstrategie: Gibt es sie überhaupt noch?

Artikel in der Bauernzeitung vom 24.4.2015 zum aktuellen Stand

Interview in der Bauernzeitung vom 24.4.2015 mit Christof Dietler

 
Forumsbeiträge zur Qualitätsstrategie

Nadine Degen, Bauernverband, Kerngruppe

Christian Guggisberg, COOPChristian Guggisberg, COOP

Christof Dietler, KerngruppeChristof Dietler, Kerngruppe

 
Qualitätsstrategie Event 2012

stadedesuisseAm 18. Juni 2012 haben bereits mehr als hundert Unternehmen und Organisationen ihre Unterzeichnung der Charta gefeiert. Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann hat den Anwesenden zu diesem zukunftsweisenden und wichtigen Schritt gratuliert. Paola Ghillani, ex-Chefin von Max Havelaar und Beraterin für nachhaltige Firmenentwicklung, gab Impulse zur Qualitätsstrategie. Der Moderator Adrian Krebs, Journalist bei der NZZ, führte ein Interview mit mit der lebhaften Gabriela Manser, Chefin der Appenzeller Mineralquelle Gontenbadt. Am Event wurden zudem auch die weiteren Schritte zur Vertiefung der Qualitätsstrategie thematisiert.

weiter zum Programm (PDF, 72 kb)